SAP Support Alle wichtigen Cloud-Lösungen von SAP - SAP Basis

Direkt zum Seiteninhalt
Alle wichtigen Cloud-Lösungen von SAP
Unser Support-Angebot für Sie
Alle Backbone Verbindungen zur SAP werden ab dem 1. Januar 2020 umgestellt, wie die SAP seit einiger Zeit auf ihrer Support Seite mitteilt. Danach findet eine Kommunikation zwischen ABAP System und SAP nur noch über gesicherte HTTPS Verbindungen statt, für die ebenfalls ein dedizierter User im Support Portal beantragt werden muss. n allen ABAP Systemen können dann via SNOTE keine SAP Hinweise mehr über die alte OSS RFC Verbindung bezogen werden. Auch der Versand der Early Watch Alerts an die SAP ist von dieser Umstellung betroffen. Hier muss der Versandweg ebenfalls auf den neuen HTTPS Standard umgestellt werden. Großer Handlungsbedarf besteht außerdem bei allen SAP Kunden ohne einen aktuellen SAP Solution Manager. Hier wird zukünftig der Einsatz des SAP Solution Manager 7.2 SPS08 (SPS07 nur mit zusätzlichen Hinweisen) gefordert. Für alle älteren Releases wird ab Januar 2020 ebenfalls keine Kommunikation mit der SAP mehr möglich sein. Davon sind vorrangig die Daten im Maintenance Planner betroffen, welche dann nicht mehr synchronisiert werden. Das betrifft dann indirekt alle zukünftigen Wartungsprojekte, bei denen der Einsatz des Maintenance Planner unabdingbar ist. Gerade im Hinblick auf anstehende S/4 HANA Migrationen stellt dies ein zu vermeidendes Risiko dar.

Damit das Ziel eines Support-Agreements nicht verfehlt wird, achten unsere Spezialisten darauf, dass keine neuen Funktionalitäten über den Support eingeführt werden. Neue Anforderungen müssen nach wie vor über Change Requests von den Projektverantwortlichen genehmigt und initiiert werden. Für einen reibungslosen Support ist es zudem wichtig, früh zu erkennen, ob die Ursache in der Software oder in der IT-Infrastruktur liegt. Auch in diesen Fragen stehen wir beratend zur Seite.
Monitoring 24/7
Wir bieten die blockweise Lösung der Software Service Betreuung und zielgerichtete Beratung zu SAP-Lösungen an. Wir betreiben Datenbanken, stellen Monitoring der SAP-Landschaft sicher, verwalten Änderungen (Transfer) und implementieren die Update-Blocks und richten Datensicherung/Backup und System-Wiederherstellung ein. Zusätzlich zu Leistungen des Blocks «Basis» beheben wir Zwischenfälle rund um die Uhr 7 Tage die Woche, bewerten die Änderungsnotwendigkeit von SAP Notes, Datenbanken bzw. Betriebssystemen für SAP-Anwendungen. Wir installieren und stellen SAP Solution Manager ein. Zusätzlich zum Block «Erweitert» entwickeln wir die Unternehmensstrategie, bauen auf und betreuen die SAP-Landschaft, ziehen Anwendungen zu neuen Betriebssystem-Versionen, Datenbanken und SAP-Plattformen.

Um die vielen Informationen zum Thema SAP - und auch anderen - in einer Wissensdatenbank zu speichern, eignet sich Scribble Papers.

Die Unterstützung der Endbenutzer ist eine schwierige Aufgabe, insbesondere wenn Sie ein KMU sind. Möglicherweise verfügen Sie nicht über die erforderlichen Arbeitskräfte oder internen Fähigkeiten, um Lösungen für alle potenziellen Probleme bereitzustellen. Darüber hinaus werden die IT-Abteilungen durch sich ständig ändernde Geschäftsanforderungen ständig unter Druck gesetzt, um den Anforderungen an Qualität, Berechenbarkeit und Reaktionsfähigkeit gerecht zu werden. Wir bieten Support auf der ersten Ebene und arbeiten direkt mit Ihren Endbenutzern zusammen, um die Wartung und den Benutzersupport fortzusetzen, falls Sie keine interne SAP-Supportkompetenz aufbauen möchten. Oder wir ergänzen Ihren internen Helpdesk mit Support auf der zweiten Ebene und ergänzen Ihr bestehendes Team für komplexe Problemlösungen und -verbesserungen.

Einige fehlende SAP Support Funktionen im Standard werden durch die PC-Anwendung "Shortcut for SAP Systems" nachgeliefert.

Nahtlos integrierte Prozesse gewinnen daher zunehmend an Bedeutung und besitzen großes Potenzial für die digitale Transformation.

Insbesondere für SAP-Transaktionen sind aufgezeichnete Abläufe nützlich, denn kein Mensch kann sich alle Transaktionsschritte eines Hauptprozesses merken.
SAP BASIS
Zurück zum Seiteninhalt