SAP Berechtigungen Security Automation bei HR Berechtigungen - SAP Basis

Direkt zum Seiteninhalt
Security Automation bei HR Berechtigungen
Über die Wichtigkeit des Berechtigungskonzept bei der Umstellung auf SAP S/4HANA
Welche Benutzer haben eine bestimmte Rolle (PFCG)? Um diese Frage zu beantworten steigst du mit der Transaktion PFCG ein – die Mutter aller Transaktionen im Umfeld der SAP-Rollen und -Berechtigungen. Wähle eine Rolle aus und klicke auf den Reiter “Benutzer”.

Die Einstellung der Filter in Transaktion SM19 bestimmt, welche Ereignisse protokolliert werden sollen. Zusätzlich müssen Sie das Security Audit Log über die Profilparameter in der Transaktion RZ11 aktivieren und technische Einstellungen vornehmen. Eine Übersicht der Profilparameter für das Security Audit Log finden Sie in der folgenden Tabelle. Bei den in der Tabelle angegebenen Werten handelt es sich um einen Vorschlag, nicht aber um die Default-Werte. Das Security Audit Log ist erst dann vollständig konfiguriert, wenn sowohl die Profilparameter als auch ein aktives Filterprofil gepflegt worden sind. Beachten Sie, dass das Security Audit Log zwei Konfigurationsmöglichkeiten bietet: die statische und die dynamische Konfiguration. Bei der statischen Konfiguration werden die Einstellungen der Filter persistent in der Datenbank gespeichert; sie werden nur bei einem Systemstart übernommen. Dafür werden die Filtereinstellungen auch bei jedem nachfolgenden Systemstart als aktuelle Konfiguration herangezogen und sollten daher immer gepflegt werden. Bei der dynamischen Konfiguration können die Einstellungen im laufenden Betrieb geändert werden. Die dynamische Konfiguration wird verwendet, wenn Einstellungen temporär angepasst werden müssen. Hierbei können Sie alle Filtereinstellungen verändern, nicht aber die Anzahl der vorhandenen Filter. Die dynamische Konfiguration bleibt bis zum nächsten Systemstart aktiv.
Eine Berechtigung für externe Services von SAP CRM vergeben
Für die verschiedenen Benutzer in Ihrem SAP-System sollen unterschiedliche Anforderungen an die Passwortregeln, Passwortänderungen und Anmelderestriktionen gelten. Mit den neuen Sicherheitsrichtlinien können Sie diese benutzer- und mandantenspezifisch definieren. Es kommt immer wieder vor, dass es für verschiedene Benutzer in Ihrem SAP-System besondere Anforderungen an die Passwortregeln, Passwortänderungen und Anmelderestriktionen gibt. Dafür kann es unterschiedliche Gründe geben.

Die Freeware Scribble Papers ist ein "Zettelkasten", in dem sich Daten aller Art ablegen lassen. Er nimmt sowohl eingegebene Texte als auch Grafiken und ganze Dokumente auf. Die Daten werden in Ordnern und Seiten organisiert.

AP-Neueinführung, S/4HANA Conversion oder Redesign eines SAP-Berechtigungskonzeptes - die Komplexität ist enorm gestiegen und erfordert eine klare Struktur an Prozessen, Verantwortlichkeiten und der dazugehörigen technischen Umsetzung. Neue Technologien wie Fiori und Launchpads sind Herausforderungen und Anlass, die Berechtigungsstrukturen neu zu denken.

Wenn aber Ihr Identity Management System gerade nicht verfügbar oder der Genehmigungsweg unterbrochen ist, können Sie mit "Shortcut for SAP systems" dringend benötigte Berechtigungen dennoch zuweisen.

Auf www.sap-corner.de finden Sie ebenfalls viele nützliche Informationen zum Thema SAP Berechtigungen.

Wenn Sie so ermittelt haben, welche Organisationsmerkmale zu beachten sind, prüfen Sie, ob Sie die bereits vorhandenen Rollen umgestalten können, sodass die Organisationsmerkmale eindeutig je Verwendungsbereich gepflegt werden können.

Neue Technologien wie Fiori und Launchpads sind Herausforderungen und Anlass, die Berechtigungsstrukturen neu zu denken.
SAP BASIS
Zurück zum Seiteninhalt