SAP Berechtigungen Rollentyp - SAP Basis

Direkt zum Seiteninhalt
Rollentyp
Auswertungen von Berechtigungen und Benutzerstammsätzen
Um eine Übersicht der im System gepflegten Organisationen und ihrer Struktur zu erhalten, empfehlen wir Ihnen, die Org.-Kopierer (im Lesemodus!) für die verschiedenen Organisationsfelder über die Transaktionen EC01 bis EC15 aufzurufen. Über das Customizing in der Transaktion SPRO lässt sich im Bereich Unternehmensstruktur sowohl die Definition der Organisationsfelder als auch deren jeweilige Zuordnung vornehmen und einsehen.

Berechtigungen für bestimmte Funktionen zu vergeben, die in SAP CRM über externe Services aufgerufen werden, erfordert einige Vorarbeiten. Anwender, die in SAP CRM arbeiten, verwenden den SAP CRM Web Client, um CRM-Funktionen aufzurufen. Damit dies reibungslos funktioniert, müssen Sie dem Anwender eine CRM-Business-Rolle zuweisen, die alle für den Nutzer notwendigen CRM-Funktionen zur Verfügung stellt. Wenn die Rolle nur für den Zugriff auf bestimmte externe Services, unabhängig vom Customizing, berechtigen soll (bzw. nur für die im Customizing angegebenen externen Services), wird es etwas kniffliger. Alle anklickbaren Elemente im SAP CRM Web Client, wie Bereichsstartseiten oder logische Links werden durch CRM-UI-Komponenten dargestellt. Diese UI-Komponenten sind, technisch gesehen, BSP-Anwendungen. Durch einen Klick auf eine solche Komponente erhält der Anwender Zugriff auf bestimmte CRM-Funktionen. Diese UI-Komponenten werden in den Rollen als externe Services dargestellt. Der Zugriff auf diese UI-Komponenten muss über PFCG-Rollen explizit erlaubt werden, ähnlich wie bei der Berechtigung für den Zugriff auf bestimmte Transaktionen.
Strukturelle Berechtigungen
Wenn es um die Vorbereitung auf den Wirtschaftsprüfer geht, sollte auf jeden Fall überprüft werden, ob sämtliche kritischen Berechtigungen, aber auch die wichtigen Parameter im SAP® korrekt vergeben bzw. eingerichtet sind. Die Vorgaben dafür sollten allesamt im schriftlich dokumentierten Berechtigungskonzept definiert sein und müssen mit diesem auch übereinstimmen. Gerade in diesem Zusammenhang ist es jedoch nicht immer einfach, alle wesentlichen Punkte mit den SAP®-Standardbordmitteln zu überprüfen. An dieser Stelle können die erfahrenen Prüfer der IBS Schreiber GmbH unterstützen.

Schluss mit der unübersichtlichen Zettelwirtschaft macht die Freeware Scribble Papers. Allerdings eignet sich das Tool auch dazu, neben Notizen Textdokumente und Textschnipseln aller Art abzulegen, zu strukturieren und schnell aufzufinden.

Das ABAP Test Cockpit erreichen Sie über das Kontextmenü des zu prüfenden Objekts über Prüfen > ABAP Test Cockpit. Beachten Sie, dass die globale Checkvariante des Code Inspectors, die Sie in der Transaktion SCI angelegt haben und die als Default in der Transaktion ATC (ATC-Konfiguration) eingetragen ist, die Sicherheitstests der erweiterten Programmprüfung des SAP Code Vulnerability Analyzers beinhaltet.

Die Möglichkeit der Zuweisung von Berechtigungen im Go-Live kann durch den Einsatz von "Shortcut for SAP systems" zusätzlich abgesichert werden.

Wenn Sie mehr zum Thema SAP Berechtigungen wissen möchten, besuchen Sie die Webseite www.sap-corner.de.

Sämtliche Dokumentationen sollten mit den wesentlichen Informationen (Ersteller, Datum, Version, etc.) versehen werden und in einem nicht veränderbaren Format (in der Regel PDF) vorliegen.

Schutzmaßnahmen: Ändern Sie nach der automatischen Generierung das Passwort des Benutzers, und ordnen Sie ihn der Benutzergruppe SUPER zu.
SAP BASIS
Zurück zum Seiteninhalt