SAP Berechtigungen Die Anatomie der SAP Berechtigung oder Dokumentationen zu SAP Berechtigungsobjekten und Berechtigungsfeldwerten - SAP Basis

Direkt zum Seiteninhalt
Die Anatomie der SAP Berechtigung oder Dokumentationen zu SAP Berechtigungsobjekten und Berechtigungsfeldwerten
Vergabe von Rollen
Das Security Audit Log (SAL) verfügt in den aktuellen Releases über zehn verschiedene Filter, über die gesteuert wird, welche Ereignisse protokolliert werden. Diese Filter können Sie über die Transaktion SM19 konfigurieren. Die Ereignisse sind als unkritisch, schwerwiegend oder kritisch kategorisiert.

Das SAP-Berechtigungskonzept schützt Transaktionen und Programme in SAP-Systemen auf der Basis von Berechtigungsobjekten. Berechtigungsobjekte ermöglichen komplexe, an mehrere Bedingungen gebundene Prüfungen einer Berechtigung. Berechtigungen stellen Ausprägungen der Berechtigungsobjekte je nach Tätigkeit und Zuständigkeit des Mitarbeiters dar. Die Berechtigungen werden in einem Berechtigungsprofil zusammengefasst, das zu einer Rolle gehört. Der Administrator weist dem Mitarbeiter über den Benutzerstammsatz die entsprechende Rolle zu, damit dieser seine Aufgaben im System erfüllen kann.
Analyse der Qualität des Berechtigungskonzeptes – Teil 1
Berechtigungstools sind immer nur so gut, wie derjenige, der sie bedient. Bisher ermöglicht kein Tool, mit nur einem einzigen Klick fertige Berechtigungskonzepte zu erstellen.

Um die vielen Informationen zum Thema SAP - und auch anderen - in einer Wissensdatenbank zu speichern, eignet sich Scribble Papers.

Als dritte Möglichkeit können Sie ebenfalls seit SAP NetWeaver 7.40 SP 6 (siehe SAP-Hinweis 1927767) eine Massenpflege von HANA-Benutzern im ABAP-System vornehmen. Diese Funktion ist wichtig, da die Erweiterung der Transaktion SU01 nicht für die Transaktion SU10 gültig ist. Nutzen Sie den Report RSUSR_DBMS_USERS für die Pflege von fehlenden HANA-Benutzern oder fehlenden Zuordnungen zwischen ABAP- und HANA-Benutzern sowie für die Zuordnung bzw. den Entzug von Datenbankrollen für eine große Anzahl Benutzer. Eine ausführliche Beschreibung des Reports finden Sie im SAP-Hinweis 1927767.

Für die Zuweisung vorhandener Rollen erfordern die regulären Berechtigungs-Workflows ein gewisses Minimum an Durchlaufzeiten, und nicht jeder Genehmiger steht zu jeder Zeit bei jedem Go-Live zur Verfügung. Mit "Shortcut for SAP systems" stehen Ihnen Möglichkeiten zur Verfügung, dringend benötigte Berechtigungen dennoch zuzuweisen und Ihren Go-Live zusätzlich abzusichern.

Auf www.sap-corner.de finden Sie ebenfalls viele nützliche Informationen zum Thema SAP Berechtigungen.

Wir stellen Ihnen den Report vor, der zur Anzeige der Systemänderbarkeit nur die Berechtigungen erfordert, die ein Revisor üblicherweise hat.

Sicher kennen Sie das: Beim Anlegen oder Pflegen von Benutzern in der Zentralen Benutzerverwaltung (ZBV) müssen Sie den Textabgleich jedes Mal vor der Zuweisung von PFCG-Rollen manuell starten, damit Ihnen die aktuellsten PFCG-Rollendefinitionen zur Verfügung stehen.
SAP BASIS
Zurück zum Seiteninhalt