SAP Basis Überwachung der SAP Systemlandschaft durch regelmäßige Systemchecks nach definierten Zeit- und Ablaufplänen - SAP Basis

Direkt zum Seiteninhalt
Überwachung der SAP Systemlandschaft durch regelmäßige Systemchecks nach definierten Zeit- und Ablaufplänen
SWPC Workflows fortsetzen nach Systemabsturz
Die stetige Weiterentwicklung und wachsende Komplexität stellen die SAP-Infrastruktur vor immer höhere Anforderungen bezüglich Performance und Umsetzbarkeit. Zudem ist die SAP-Basis die technologische Antriebskraft für die Umsetzung neuer Anwendungen und Innovationen in Ihrem Unternehmensumfeld.

Lassen Sie mich Ihnen an dieser Stelle näherbringen, wie dieser Prozess mit EasyReCert vereinfacht werden kann. Automatische Darstellung der Mitarbeiter & Rollenzuordnung Jeder Nutzer der Anwendung bekommt automatisch die ihm unterstellten Mitarbeiter angezeigt. Im ersten Schritt überprüft der Nutzer die Zuordnung der ihm unterstellten Mitarbeiter. Im zweiten Schritt werden dem Nutzer die Rollen seiner Mitarbeiter angezeigt. Es besteht nun die Möglichkeit, die Zuweisung der Rolle als korrekt oder als falsch zu markieren. Verständliche Erklärung der Rollen Oftmals haben Rollen keine sprechenden Namen und für den Entscheider ist nicht klar erkennbar, welche konkreten Berechtigungen hinter einer Rolle stecken. Das Tool bietet die Möglichkeit eine Beschreibung für jede Rolle zu hinterlegen, welche per Pop-In abrufbar ist. Ein Nachschlagen, welche Rolle über welche Berechtigungen verfügt und für wen gedacht ist, entfällt vollständig. Flags & Kritikalität Das Tool bietet in seinen Optionen die Möglichkeit Flags für kritische Rollen zu setzen und diese farblich besonders hervorzuheben. So sehen die Entscheider auf einen Blick, dass einer ihrer Mitarbeiter über eine kritische Rolle verfügt und können dies noch einmal sorgfältig prüfen. Da in jedem Unternehmen Rollen unterschiedlich eingestuft werden, steht es Ihnen vollkommen frei, welche Rollen Sie als kritisch einstufen wollen. Rollen-Whitelist Möchten Sie bestimmte Rollen von der Prüfung ausschließen? Oder möchten Sie möglicherweise nur kritische Rollen prüfen lassen? Das Tool bietet Ihnen hierfür eine Whitelist-Funktion. In diese Whitelist können Sie Rollen aufnehmen, welche Sie im Rahmen der Rezertifizierung nicht prüfen möchten. Sie entscheiden also vollständig, welche Rollen von dem Tool beachtet werden müssen. Protokollierung der Ergebnisse Die Ergebnisse der Prüfungen werden über das Applikations-Log protokolliert und sind sowohl durch SAP-Standardmittel als auch direkt durch das Tool einsehbar. Auch besteht die Möglichkeit die Protokolle der Prüfungen zu exportieren oder den Protokollen später noch optionale Kommentare hinzuzufügen.
SPAU SPAU-Auswahl und Start
Dies ist das Herzstück des SAP-Systems. Im klassischen Drei-Schichten-Modell wäre dies die Logik- oder Steuerungsschicht. Ein oder mehrere Applikationsserver hosten auf dieser Ebene die nötigen Dienste für die unterschiedlichen Anwendungen. Diese Applikationsserver stellen alle Dienste bereit, die von den SAP-Anwendungen benötigt werden. In der Theorie könnte ein einziger Server diese Rolle ausfüllen. Praktisch sind diese Dienste in den meisten Fällen auf mehrere Server verteilt, die jeweils unterschiedlichen Anwendungen dienen.

Wenn Sie mehr zum Thema SAP Basis wissen möchten, besuchen Sie die Webseite www.sap-corner.de.

Zur Lösung der Herausforderungen ist es notwendig, einen geeigneten Kriterienkatalog zu entwickeln, um die Machbarkeit bzw. die Eignung bestimmter Anwendungen für bestimmte Service-Formen zu evaluieren. Der Service-Katalog muss so aufgebaut sein, dass die Kriterien, die nicht klar beantwortet werden können, aufgezeigt und einer fortführenden Betrachtung unterzogen werden können. Der Kriterienkatalog kann in der Regel keine 100%ige Entscheidung, sondern nur eine Entscheidungshilfe liefern und absolute Muss-Kriterien definieren.

Mit "Shortcut for SAP Systems" steht ein Tool zur Verfügung, das einige Aufgaben im Bereich der SAP Basis erheblich erleichtert.

Diese decken die im Konzept formulierten Regelungen ab und eignen sich, um zu messen, in wieweit die Realität im System den im Konzept formulierten Anforderungen entspricht.

Ab Version 6.40 können Sie bei der Aktivierung auf einen Benutzernamen einschränken und eine Variante angeben, die für die Aufzeichnung verwendet werden soll.

Um die vielen Informationen zum Thema SAP - und auch anderen - in einer Wissensdatenbank zu speichern, eignet sich Scribble Papers.
SAP BASIS
Zurück zum Seiteninhalt