SAP Basis Problem: Benutzerabgleich nicht durchgeführt - SAP Basis

Direkt zum Seiteninhalt
Problem: Benutzerabgleich nicht durchgeführt
Richtwerte: Paging
Fehler in SPAM-Schritten [Seite 31] Status anzeigen Verwendung Sie können sich den Einspielstatus und den Stand Ihres Systems hinsichtlich Support Packages anzeigen lassen. Vorgehensweise Einspielstatus anzeigen Um den Status des Einspielens anzuzeigen, wählen Sie Springen Status Queue. Es erscheint ein Dialogfenster, das über den Erfolg des Einspielens informiert. Im System vorhandene Support Packages anzeigen Um den Stand Ihres Systems hinsichtlich der eingespielten oder noch einzuspielenden Support Packages anzuzeigen, markieren Sie unter Verzeichnis eine der folgenden Optionen und wählen Sie Anzeigen: Neue Support Packages (wurden noch nicht eingespielt) Abgebrochene Supp. Packages (wurden nicht erfolgreich eingespielt) Eingespielte Supp. Packages (wurden erfolgreich eingespielt) Alle Support Packages Sie erhalten eine Liste mit Angaben über die ausgewählten Support Packages. Weitere Informationen zu den angezeigten Support Packages erhalten Sie mit Sicht Sicht wechseln.

Mit dem Report RSMEMORY können Sie sich die aktuell gültige Allokationssequenz anzeigen lassen. Der Report besteht aus einem Anzeigebereich für Dialog-Workprozesse und einem Bereich für Nicht-Dialog-Workprozesse. Für beide Workprozess-Typen werden die genannten Speicherbereiche und die aktuellen Größen angezeigt. Mit diesem Report können die Parameter auch temporär geändert werden, ohne die Instanz neu starten zu müssen.
Verbuchungs-Dispatching
Kernstück von SAP Basis ist die Applikationsschicht mit einem oder mehreren Applikations- und einem Message Server. Der Message Server dient der Kommunikation zwischen den Applikations-Servern und übermittelt Aufträge zwischen diesen. Die Applikationsschicht kommuniziert mit der Datenbankschicht einerseits und der Präsentationsschicht andererseits. Die Anwendungen auf dem Applikations-Server fordern von der Datenbank die benötigten Daten an, verarbeiten sie und bereiten sie für den Nutzer auf, der sie über die Präsentationsschicht in seinem Grafical User Interface (GUI) angezeigt bekommt. Umgekehrt übergibt der Applikationsserver Informationen, die der Nutzer über das GUI eingibt, weiter an die Datenbank.

Auf www.sap-corner.de finden Sie ebenfalls viele nützliche Informationen zum Thema SAP Basis.

Für diese Fälle sollten Sie sich die Transaktion DBACOCKPIT genauer ansehen. Diese Transaktion stellt Ihnen neben vielen weiteren Funktionen zur Verwaltung der Datenbank einen Editor zur Verfügung, mit dem Sie Ihre SQL-Abfragen auf Ihr SAP-System einfach ausführen können. Bei dieser Methode erhalten Sie kurz nach dem Absenden der Abfrage das Ergebnis in der GUI angezeigt. Vorgehensweise zur Ausführung einer SQL Abfrage Um den Editor für die SQL Abfragen im DBACOCKPIT aufrufen zu können, bestehen folgende Voraussetzungen für den Nutzer: Der Nutzer benötigt entsprechende Rechte um die Transaktionen SM49 und SM69 auszuführen. Die Ausprägungen STOR und SMSS müssen im Berechtigungsobjekt S_ADMI_FCD gepflegt sein. Für die SQL-Abfragen muss die Datenbankverbindung aufrechterhalten werden. Den aktuellen Status einer Datenbankverbindung erhalten Sie durch das Anzeigen der DBCONTabelle. Rechte für den Aufruf der abzufragenden Tabelle(n) müssen vergeben sein. Weitere Details hierzu finden Sie im Abschnitt "Weitere Hinweise zum DBACOCKPIT" dieses Blog-Beitrags.

Verwenden Sie "Shortcut for SAP Systems", um viele Aufgaben in der SAP Basis einfacher und schneller zu erledigen.

RUN_SPAU_? In diesem Schritt werden Sie aufgefordert, Ihre Modifikationen an Repository-Objekten anzupassen, indem Sie die Transaktion SPAU aufrufen.

Gleichzeitig vereinfacht dies das Outsourcing und ggf auch die Nutzung einer Cloud-Lösung.

So viele Informationen... wie kann man die aufheben, so dass man sie bei Bedarf wiederfindet? Scribble Papers ist ein "Zettelkasten", mit dem das sehr einfach möglich ist.
SAP BASIS
Zurück zum Seiteninhalt