SAP Basis Mehrere SAP-Instanzen pro Rechner - SAP Basis

Direkt zum Seiteninhalt
Mehrere SAP-Instanzen pro Rechner
Datenbank-Management
Die SAP Basis Administratoren sorgen für einen problemlosen Betrieb Ihrer SAP-Landschaft. Unsere Administratoren übernehmen die Betretung der Datenbanken, Betriebssysteme und Ihrer Applikationen.

Ein I/O-Engpass ist insbesondere dann kritisch, wenn auf dieser Festplatte der Auslagerungsspeicher des Betriebssystems liegt. Darüber hinaus ist der Betriebssystemmonitor für den Datenbankserver von besonderem Interesse. Zusammen mit dem Datenbankmonitor können mit dieser Anzeige Engpässe beim Lesen bzw. Schreiben auf die Festplatten eingegrenzt werden. Weitere Details zu diesem Problem finden Sie in Abschnitt 2.2.2, »Identifizierung von Schreib-/Lese-(I/O-)Problemen«.
Planung
Interne Tabellen mit vielen Einträgen sind neben teuren SQL-Anweisungen eine der wichtigsten Ursachen von Performanceproblemen. Große interne Tabellen führen zu hohem Hauptspeicher- und CPU-Bedarf (z. B. beim Kopieren, Sortieren oder Suchen). Mit dem ABAP Debugger können Sie eine Übersicht aller internen Tabellen eines Programms erstellen. Der ABAP Debugger ist eigentlich ein Werkzeug zur funktionalen Fehlersuche in Programmen. Eine ausführliche Beschreibung des Debuggers erhalten Sie in der Literatur zur ABAP-Programmierung. Informationen zur Hauptspeichernutzung finden Sie sowohl im »klassischen« als auch im »neuen« Debugger. Den Debugger können Sie im ABAP Editor (Transaktionscode SE38) über die Menüoption Hilfsmittel > Einstellungen > Debugging festlegen.

Einige nützliche Tipps aus der Praxis zum Thema SAP Basis finden Sie auch auf der Seite www.sap-corner.de.

Wann immer Sie eine rote Ampel auf der Registerkarte Rollen im Benutzerstamm in der SU01 finden - oder aber eine gelbe Ampel auf der Registerkarte Benutzer in der PFCG, können Sie das Problem für gewöhnlich mit einem einfachen Benutzerabgleich lösen. Dass ein solcher Benutzerabgleich notwendig ist, kann mehrere Ursachen haben. Unter anderem: nach einem Rollentransport nach / beim Zuweisen von Benutzer zu Rollen über die PFCG nach dem Einschränken der Gültigkeit von Rollen zu Benutzern wenn Rollen indirekt über das Organisationsmanagement vergeben werden. Die Problematik eines nicht durchgeführten Benutzerabgleichs spüren die Anwender meistens recht zügig: Es fehlen Berechtigungen, obwohl diese auf den ersten Blick in den zugeordneten Berechtigungsrollen vorhanden sind. Denn dann ist einem Benutzer zwar die korrekte Berechtigungsrolle zugeordnet - das zur Rolle gehörende Profil ist jedoch nicht auf dem aktuellen Stand.

Tools wie z.B. "Shortcut for SAP Systems" sind bei der Basisadministration extrem nützlich.

Sind zu dem Zeitpunkt, zu dem der Auftrag den Dispatcher erreicht, alle SAP-Workprozesse des benötigten Typs belegt, wird der Auftrag an die Dispatcher-Queue übergeben.

Beobachten Sie während des Trace folgende Monitore: die Workprozess-Übersicht (zur allgemeinen Kontrolle), den Betriebssystemmonitor des Datenbankservers (zur Überwachung eines möglichen CPU-Engpasses auf dem Datenbankserver) und den Datenbankprozessmonitor zur direkten Überwachung der ausgeführten SQL-Anweisungen.

Um die vielen Informationen zum Thema SAP - und auch anderen - in einer Wissensdatenbank zu speichern, eignet sich Scribble Papers.
SAP BASIS
Zurück zum Seiteninhalt