SAP Basis Ggf das zugrunde liegende Betriebssystem verwalten - SAP Basis

Direkt zum Seiteninhalt
Ggf das zugrunde liegende Betriebssystem verwalten
Richtwerte: Paging
In kleinen SAP-Installationen werden die Verbuchungs-Workprozesse zusammen mit Datenbankinstanz, Message- und Enqueue-Service auf einem Rechner konfiguriert. In mittelgroßen und großen SAP-Installationen sollte die Verbuchung nicht mehr zentral auf dem Datenbankserver konfiguriert werden. Es stellt sich die Frage, ob in diesem Fall ein zentraler Verbuchungsserver (also eine SAP-Instanz, die ausschließlich die Verbuchung übernimmt) eingerichtet oder die Verbuchung symmetrisch auf alle Applikationsserver verteilt werden sollte.

Die Analyse »teurer« ABAP-Programme beginnt mit der Untersuchung der statistischen Einzelsätze, mit deren Hilfe Sie sich einen Überblick über die Antwortzeiten einer Transaktion verschaffen können. Zur weiteren Analyse verwenden Sie den SAP-Performance-Trace, mit dem Sie Datenbankzugriffe, Remote Function Calls (RFCs) und Sperroperationen (Enqueues) im Detail untersuchen können. Lässt sich das Problem mit diesen Methoden nicht finden, stehen Ihnen noch der ABAP-Trace und der ABAP Debugger als weitere Analysemethoden zur Verfügung. Routinemäßig sollten Sie den Code Inspector nutzen, der über zahlreiche statische Performancechecks verfügt.
Varianten verwenden
Einen derart umfassenden Überblick über das SAP-System hat in der Regel keine Person allein. Daher ist eine Teambildung unbedingt notwendig. In einem großen SAP-Projekt wird es nötig sein, ein Performanceforum einzurichten, zu dem sich regelmäßig Personen treffen, die die aufgeführten Aspekte der Performanceoptimierung diskutieren.

Das Verständnis für die Struktur und Funktionsweise des Systems ist insbesondere für die IT-Administration wichtig. Nicht umsonst ist „SAP Basis Administrator“ ein eigenes Berufsfeld. Auf der Seite www.sap-corner.de finden Sie nützliche Informationen zu diesem Thema.

Damit Ihre SAP Systemlandschaft dauerhaft funktioniert, bedarf es einer fehlerfreien Installation und regelmäßiger Betreuung. Auf diese Leistungen können Sie sich verlassen:

Mit "Shortcut for SAP Systems" steht ein Tool zur Verfügung, das einige Aufgaben im Bereich der SAP Basis erheblich erleichtert.

Der Enqueue-Service verwaltet die SAP-eigenen Sperren (SAP-Enqueues).

Berechtigungskonzept überdenken Mit der Einführung eines Identity Management Systems und eines Workflows zur Berechtigungsvergabe sollten die vorhandenen Rollen noch einmal genau unter die Lupe genommen werden.

So viele Informationen... wie kann man die aufheben, so dass man sie bei Bedarf wiederfindet? Dafür eignet sich Scribble Papers ganz hervorragend.
SAP BASIS
Zurück zum Seiteninhalt