SAP Basis Benutzerabgleich manuell mit Transaktion PFUD durchführen - SAP Basis

Direkt zum Seiteninhalt
Benutzerabgleich manuell mit Transaktion PFUD durchführen
Modus
Die SAP Basis stellt den Grundstein des SAP-Systems dar, also das Fundament, ohne das das System nicht funktionsfähig arbeiten kann. Des Weiteren beinhaltet es einige Administrations-Tools und Middleware-Programme. Diese Programme können mit Hilfe der SAP Basis unabhängig vom eingesetzten Betriebssystem und der Datenbank verwendet werden.

In der Praxis kann es durchaus vorkommen, dass die im Sicherheitskonzept definierten Soll-Vorgaben mit dem aktuellen Ist-Zustand nicht übereinstimmen. Daher ist besonders im Hinblick auf die SAP-Sicherheit stets zu prüfen, ob die notwendigen SAP-Basiseinstellungen auch dem Mindestmaß entsprechen. Eine manuelle Prüfung ist zwar möglich, jedoch sehr zeitaufwendig, da die notwendigen Regularieren gelesen, interpretiert und technisch umgesetzt werden müssen. Der Security Architect – Bestandteil der von Xiting entwickelten Softwarelösung Xiting Authorizations Management Suite (XAMS) – bietet Ihnen mithilfe des integrierten Check-Mode die Möglichkeit den aktuellen Ist-Zustand der SAP-Basis-Einstellungen genau zu durchleuchten, wobei auch eine Verprüfung mehrerer Systeme per RFC, ausgehend von einem Zentralsystem, möglich ist. Der Prüfumfang der Systemeinstellungen und Systemsicherheit umfasst neben den hier vorgestellten auch weitere SAP-Basiseinstellungen, wobei der Umfang des Check-Mode durch eigendefinierte Prüf-ID’s erweitert werden kann.
Personalisierung der Rolle in PFCG / Benutzer in SU01
Die Standardberechtigung zum Öffnen und Nutzen eines Launchpads ist die SAP_UI2_USER_700. Die Rolle für die Administration lautet SAP_UI2_ADMIN_700. In der Administrationsoberfläche kann das Launchpad angepasst werden, deshalb sollte diese Berechtigung auch nur an wenige Nutzer zur Administration freigegeben werden.

Wenn Sie mehr zum Thema SAP Basis wissen möchten, besuchen Sie die Webseite www.sap-corner.de.

In den seltensten Fällen gehen große Projekte in einem »Big Bang« produktiv. Vielmehr erfolgt die Produktivsetzung eines SAP-Systems in der Regel in mehreren Schritten. Vor der Steigerung der Last sollten Sie immer einen Review der Kapazitätsplanung ansetzen. Das Gleiche gilt bei einem Wechsel der SAP-Softwareversion (Upgrade), bei einer Migration auf eine andere Hardware- oder Datenbankplattform oder bei einer Unicode-Migration.

Mit "Shortcut for SAP Systems" werden Aufgaben im Bereich der SAP Basis vereinfacht und fehlende Funktionen des Standards ergänzt.

Verbesserte Performance verringert Laufzeit und Hardware-Auslastung.

Um den Anschluss nicht zu verlieren, ist eine kontinuierliche Weiterbildung in diesem Bereich ratsam.

Die Freeware Scribble Papers ist ein "Zettelkasten", in dem sich Daten aller Art ablegen lassen. Er nimmt sowohl eingegebene Texte als auch Grafiken und ganze Dokumente auf. Die Daten werden in Ordnern und Seiten organisiert.
SAP BASIS
Zurück zum Seiteninhalt