SAP Basis BACKUP, RESTORE, RECOVERY - SAP Basis

Direkt zum Seiteninhalt
BACKUP, RESTORE, RECOVERY
Einspielen von Sicherheitsupdates, Patches und Enhancement Packages
Überwachen Sie darüber hinaus das Hauptspeicherprofil. Dieses finden Sie im Workload-Monitor unter Speicherverbrauchsstatistik. Es erlaubt eine Analyse der Speicherbelegung pro Programm. Dazu werden die Belegungen des Extended Memorys und des Heap Memorys (Erweiterungsspeicher bzw. Privater Speicher) ausgewiesen. Darüber hinaus zeigt der Monitor an, wie oft Workprozesse in den PRIV-Modus gegangen sind (Spalte Workprozess- Reservierungen) und wie oft ein Workprozess neu gestartet wurde, nachdem sein Verbrauch an Heap Memory den Wert des Parameters abap/heaplimit überschritten hat (Spalte Neustarts von Workprozessen).

Falls Sie SAP-Objekte modifiziert haben, müssen Sie diese Objekte beim Einspielen abgleichen. Mit der Transaktion SPDD werden Dictionary-Objekte abgeglichen, mit der Transaktion SPAU Repository-Objekte. Voraussetzungen SPAM fordert Sie zum Modifikationsabgleich auf. Vorgehensweise Unterbrechen Sie das Einspielen des Support Package (F12). SPAM wird die Verarbeitung bei Schritt RUN_SPDD bzw. RUN_SPAU wiederaufnehmen. Damit Ihre Entwickler den Modifikationsabgleich durchführen können, legen Sie im Transport Organizer [Extern] einen Auftrag und unter diesem Aufgaben für die Entwickler an. Bitten Sie die Entwickler, den Modifikationsabgleich für ihre Objekte durchzuführen. Abgleich von Dictionary-Objekten (SPDD): Die Entwickler können sich die Liste der betroffenen Objekte mit Zusätze Modifikationen abgleichen im Eingangsbild der Transaktion SPAM anzeigen lassen. Abgleich von Repository-Objekten (SPAU): Die Entwickler müssen die Transaktion SPAU aufrufen und dann abgleichen. Nach Abschluß des Abgleiches müssen die Entwickler die Aufgaben freigeben und Sie informieren. Der Abgleich kann in jedem Mandanten durchgeführt werden. Rufen Sie SPAM auf. Wählen Sie Support Package Queue einspielen. Sie werden erneut aufgefordert, den Modifikationsabgleich durchzuführen. Da er schon abgeschlossen wurde, ignorieren Sie den Hinweis und wählen Sie Weiter. SPAM führt die Verarbeitung zu Ende und gibt den Status aus.
Fehler beheben
Zur Identifizierung der teuren SQL-Anweisungen, die zum Zeitpunkt der Analyse ausgeführt werden, reicht häufig schon die Workprozess-Übersicht, welche die Tabelle und die ausgeführte Operation anzeigt und aus der Sie in den ABAP-Code und damit zur SQL-Anweisung navigieren können. Darüber hinaus verfügen alle Datenbanksysteme über einen Monitor zur Analyse der SQL-Anweisungen, die momentan auf der Datenbank prozessiert werden: den Datenbankprozessmonitor. Dieser Monitor zeigt Ihnen die derzeit aktiven Datenbankprozesse.

SAP-Basis bezieht sich auf die Verwaltung des SAP-Systems, die Aktivitäten wie Installation und Konfiguration, Lastausgleich und Leistung von SAP-Anwendungen, die auf dem Java-Stack und SAP ABAP laufen, umfasst. Dazu gehört auch die Wartung verschiedener Dienste in Bezug auf Datenbank, Betriebssystem, Anwendungs- und Webserver in der SAP-Systemlandschaft sowie das Stoppen und Starten des Systems. Hier finden Sie einige nützliche Informationen zu dem Thema SAP Basis: www.sap-corner.de.

Bei der Migration zu SAP Business Suite bzw. zu SAP S/4HANA ist zu berücksichtigen, dass alle Cluster- oder Pool-Tabellen (z. B. EDID4, BSEG oder KONV) zu regulären Tabellen konvertiert werden. Da die Inhalte von Cluster- oder Pool-Tabellen seitens der ABAP-Datenbankschnittstelle komprimiert worden sind, können diese Tabellen in SAP HANA sogar größer sein als in der Quelldatenbank.

"Shortcut for SAP Systems" ist eine PC-Anwendung, mit der viele Tätigkeiten in der SAP Basis vereinfacht bzw. auch überhaupt erst ermöglicht werden.

Heute ist mit „SAP Basis“ häufig nicht (nur) die Software-Architektur gemeint.

Für SAP-Systeme werden heute durchweg Betriebssysteme mit 64-Bit-Architektur eingesetzt.

Schluss mit der unübersichtlichen Zettelwirtschaft macht die Freeware Scribble Papers. Allerdings eignet sich das Tool auch dazu, neben Notizen Textdokumente und Textschnipseln aller Art abzulegen, zu strukturieren und schnell aufzufinden.
SAP BASIS
Zurück zum Seiteninhalt