SAP Support Kombination von On Premise und Private Cloud als Ziel - SAP Basis

Direkt zum Seiteninhalt
Kombination von On Premise und Private Cloud als Ziel
SAP AMS: Application Management Services für Ihre SAP-Umgebung
Wir entlasten Ihre IT und Ihre Key-User und sorgen für eine stabile und nachhaltige Einsatzfähigkeit Ihres SAP Systems, immer im Hinblick auf Ihre unternehmensspezifischen Anforderungen und das auszuschöpfende Potenzial Ihrer SAP Lösungen. Bei uns sind Sie gut aufgehoben: Vertrauen, Kompetenz und eine hohe Support-Qualität zählen zu unseren Maximen.

"Indem wir das SAP-Supportprogramm über SAP ONE Support weiter ausbauen, können wir Komplexität abbauen und die Flexibilität und Einfachheit der SAP Cloud bieten, die auf die individuellen Wünsche unserer Kunden zugeschnitten ist”, kommentiert Gerhard Oswald, Mitglied des Vorstands der SAP AG und Leiter des Vorstandsbereichs Scale, Quality & Support. “Für unsere Kunden wird es jetzt noch leichter, Anwendungen und Services in der Public Cloud mit Managed Services in der Private Cloud und On-Premise-Technologie bedarfsgerecht zu kombinieren, um bessere und schnellere Ergebnisse zu erzielen.".
SAP Business Journeys
Alle Backbone Verbindungen zur SAP werden ab dem 1. Januar 2020 umgestellt, wie die SAP seit einiger Zeit auf ihrer Support Seite mitteilt. Danach findet eine Kommunikation zwischen ABAP System und SAP nur noch über gesicherte HTTPS Verbindungen statt, für die ebenfalls ein dedizierter User im Support Portal beantragt werden muss. In allen ABAP Systemen können dann via SNOTE keine SAP Hinweise mehr über die alte OSS RFC Verbindung bezogen werden. Auch der Versand der Early Watch Alerts an die SAP ist von dieser Umstellung betroffen. Hier muss der Versandweg ebenfalls auf den neuen HTTPS Standard umgestellt werden. Großer Handlungsbedarf besteht außerdem bei allen SAP Kunden ohne einen aktuellen SAP Solution Manager. Hier wird zukünftig der Einsatz des SAP Solution Manager 7.2 SPS08 (SPS07 nur mit zusätzlichen Hinweisen) gefordert. Für alle älteren Releases wird ab Januar 2020 ebenfalls keine Kommunikation mit der SAP mehr möglich sein. Davon sind vorrangig die Daten im Maintenance Planner betroffen, welche dann nicht mehr synchronisiert werden. Das betrifft dann indirekt alle zukünftigen Wartungsprojekte, bei denen der Einsatz des Maintenance Planner unabdingbar ist. Gerade im Hinblick auf anstehende S/4 HANA Migrationen stellt dies ein zu vermeidendes Risiko dar.

So viele Informationen... wie kann man die aufheben, so dass man sie bei Bedarf wiederfindet? Dafür eignet sich Scribble Papers ganz hervorragend.

Der Endanwender-Support wird in der Regel auf zwei Ebenen abgewickelt - Helpdesk und Key-User. Der Helpdesk unterstützt die horizontale Funktionalität, die in der breiteren Benutzergemeinschaft verwendet wird, während die Key-User spezialisiertere Abteilungen und spezifische Funktionen innerhalb Ihrer Organisation unterstützen.

Das Tool "Shortcut for SAP Systems" eignet sich hervorragend, um viele Aufgaben im SAP Support einfacher und schneller zu erledigen.

Nutzen Sie strukturierte visuelle Leitfäden für Ihren Lernpfad zu umfangreichem Wissen und der kompetenten Anwendung der wichtigsten SAP-Lösungen.

Mit Expert Chat und auch Schedule an Expert bieten wir zwei Live-Support-Kanäle, die Kunden direkt mit einem SAP Support-Experten in Kontakt bringen – derselben Person, die ein klassisches Ticket zu der jeweiligen Frage bearbeiten würde.
SAP BASIS
Zurück zum Seiteninhalt