SAP Basis Verantwortlichkeiten des SAP-Basis-Beraters - SAP Basis

Direkt zum Seiteninhalt
Verantwortlichkeiten des SAP-Basis-Beraters
Monitoring
Wird ein Programm aus einem Webbrowser gestartet, treten einige Schwierigkeiten auf, die eine Programmanalyse mit statistischen Sätzen und Traces schwierig oder in großen Systemlandschaften sogar unmöglich machen können. Unter anderem ist häufig vorab nicht klar, welche Komponenten an einem Web-Request beteiligt sind, sodass auf vielen Komponenten Traces eingeschaltet und bei der Analyse viele Statistiken durchsucht werden müssen, um die richtigen Daten zu finden. Es kann auch sein, dass ein Zugriff auf eine Komponente über einen nicht personenbezogenen Servicebenutzer erfolgt, den viele Benutzer zur gleichen Zeit verwenden, wodurch eine Identifizierung der Statistiken und Traces in einem System unmöglich wird.

Im Zeitalter der Digitalisierung spielt die Informationstechnik eine noch wichtigere Rolle. Innovation ohne IT ist nicht mehr vorstellbar. Aber nicht nur die Technologie selbst, sondern auch die Art und Weise, wie diese zur Verfügung gestellt wird, spielt eine wichtige Rolle. Die SAP-Basis sieht sich als Partner und Ansprechpartner für neue SAP-Technologien. Weitere Ausführungen zu der Handlungsempfehlung finden sich in der Masterarbeit in den Kapiteln 7.5 und 9.3.
R/3, NetWeaver, Solution Manager Installation, etc.
Die SAP Basis ist für den reibungslosen Betrieb der Programme im SAP-System zuständig. Sie wirkt für R/3 und folgende Releases einschließlich S/4HANA wie ein Betriebssystem. Jedes Betriebssystem bietet eine Umgebung, in der Programme ausgeführt werden können, wie beispielsweise MS-Office auf Microsoft Windows. Genauso bietet das SAP Basis-System mit der NetWeaver– und HANA-Plattform eine Umgebung, in der die SAP-Programme laufen können. In diesem Zusammenhang setzt die NetWeaver-Plattform selbst auf Server-Betriebssysteme wie Windows und Linux auf.

SAP-Basis bezieht sich auf die Verwaltung des SAP-Systems, die Aktivitäten wie Installation und Konfiguration, Lastausgleich und Leistung von SAP-Anwendungen, die auf dem Java-Stack und SAP ABAP laufen, umfasst. Dazu gehört auch die Wartung verschiedener Dienste in Bezug auf Datenbank, Betriebssystem, Anwendungs- und Webserver in der SAP-Systemlandschaft sowie das Stoppen und Starten des Systems. Hier finden Sie einige nützliche Informationen zu dem Thema SAP Basis: www.sap-corner.de.

Das Verbuchungs-Dispatching ist die Standardlösung für praktisch alle Anwendungen. Nur in Spezialfällen (und nur auf ausdrückliche Empfehlung der SAP hin) sollten Sie von den Methoden der lokalen Verbuchung oder dem Verbuchungs-Multiplexing Gebrauch machen.

"Shortcut for SAP Systems" ist eine PC-Anwendung, mit der viele Tätigkeiten in der SAP Basis vereinfacht bzw. auch überhaupt erst ermöglicht werden.

Auf eine einfach Verkleidung fällt doch heute keiner mehr rein.

Die Daten werden unverschlüsselt im RAM abgelegt.

Schluss mit der unübersichtlichen Zettelwirtschaft macht die Freeware Scribble Papers. Allerdings eignet sich das Tool auch dazu, neben Notizen Textdokumente und Textschnipseln aller Art abzulegen, zu strukturieren und schnell aufzufinden.
SAP BASIS
Zurück zum Seiteninhalt