SAP Basis Sizing-Projekt im Detail durchführen - SAP Basis

Direkt zum Seiteninhalt
Sizing-Projekt im Detail durchführen
Rechtebasierte Workflows in der Buchhaltung
Die Etablierung von Software-Defined Data Center oder auch IaaS sind der Schlüssel zur weiteren Flexibilisierung und Standardisierung der Infrastruktur von SAP-Technologie. Das Konzept eines Software-Defined Data Center sieht vor, über die einzelnen, virtualisierten Bestandteile bspw Server, Netzwerke oder Speicher eine Abstraktionsschicht zu legen, die die gesamte Infrastruktur steuert, kontrolliert, provisioniert und automatisiert.

Um die notwendige Expertise sowohl in Richtung der Anwendung und anwendungsnahen IT-Fachabteilungen als auch in Richtung der Infrastruktur-Einheiten zu gewährleisten, soll die SAP-Basis in eine infrastrukturnahe SAP-Basis und in eine anwendungsnahe SAP-Basis unterteilt werden. Die infrastrukturnahe SAP-Basis fungiert als Kontaktebene und Ansprechpartner für IT-Fachabteilungen wie bspw Virtualisierung, Speicherverwaltung oder auch Datenbanken. Die anwendungsnahe SAP-Basis dient als Ansprechpartner und Koordinationsebene für anwendungsnahe Themen. AUFBAU ÜBERGREIFENDER EXPERTENTEAMS MIT SAP-BASIS-BETEILIGUNG Zur Reduktion von organisatorischen Reibungspunkten wie auch zur optimalen Bearbeitung ausgewählter Themengebiete ist es empfehlenswert, Expertenteams mit Beteiligung der SAP-Basis aufzubauen. Diese Expertenteams können bspw virtuell organisiert und somit von temporärer Dauer sein und bestehen aus Teilnehmern aus allen betroffenen IT-Fach- oder auch Geschäftsbereichen. Liegt das Themengebiet der virtuellen Expertengruppe im Fokus der SAP-Basis, soll die SAP-Basis hierfür die Leitung und Steuerung des Expertenteams übernehmen.
Speicher für SAP-Workprozesse
Serviceanbieter geben häufig Garantien für mittlere Dialogantwortzeiten. Als »magische Grenze« für eine gute Performance wird in der Praxis oft eine mittlere Dialogantwortzeit von 1 Sekunde angesehen. Ein derart pauschales Kriterium wird jedoch der Vielfalt der unterschiedlichen Anforderungen an SAP-Komponenten nicht gerecht. Stattdessen sollten Vereinbarungen über die Überwachung von SAP-Dialogtransaktionen getroffen werden. Die Antwortzeiten von SAP-Dialogtransaktionen können sowohl mit dem zentralen Überwachungsmonitor als auch mit dem Workload-Monitor analysiert werden.

Das Verständnis für die Struktur und Funktionsweise des Systems ist insbesondere für die IT-Administration wichtig. Nicht umsonst ist „SAP Basis Administrator“ ein eigenes Berufsfeld. Auf der Seite www.sap-corner.de finden Sie nützliche Informationen zu diesem Thema.

Hilfreich ist in diesem Zusammenhang auch der Vergleich zwischen dem Tagesprofil des Workload-Monitors und dem Tagesprofil zur CPU-Auslastung und zum Paging (im Betriebssystemmonitor). Anhand dieser Profile können Sie feststellen, ob sich eine Antwortzeitverschlechterung parallel zu hoher CPU-Auslastung oder hohen Paging-Raten beobachten lässt. Dies deutet auf einen temporären Hardwareengpass hin (siehe auch die nächste Frage).

Basisadministratoren steht mit "Shortcut for SAP Systems" eine PC-Anwendung zur Verfügung, die etliche Tätigkeiten in der SAP Basis vereinfacht bzw. ermöglicht.

Im Bereich der SAP-Basis ist es im Zuge von Systemupdates notwendig, zeitlich begrenzte Änderungen in den Sicherheitseinstellungen der Mandanten und Systeme vorzunehmen.

Um die Potentiale und Auswirkungen der Blockchain-Technologie besser beurteilen zu können, haben sich in den letzten Jahren verschiedene Firmen aus unterschiedlichen Technologien und vor allem Finanzbereichen in Konsortien zusammengeschlossen: Das R3 Konsortium, welches vornehmlich einen Zusammenschluss von rund 80 Firmen aus der Finanzwirtschaft (UBS, Credit Suisse, Deutsche Bank, Commerzbank, …) ist.

Schluss mit der unübersichtlichen Zettelwirtschaft macht die Freeware Scribble Papers. Allerdings eignet sich das Tool auch dazu, neben Notizen Textdokumente und Textschnipseln aller Art abzulegen, zu strukturieren und schnell aufzufinden.
SAP BASIS
Zurück zum Seiteninhalt