SAP Basis SAP Business Warehouse: Quellsystem zurückbauen mit Funktionsbausteinen - SAP Basis

Direkt zum Seiteninhalt
SAP Business Warehouse: Quellsystem zurückbauen mit Funktionsbausteinen
SAP Web Dispatcher
Ein Hauptspeicherengpass kann zu einem erhöhten CPU-Konsum aufgrund starken Pagings und damit zum CPU-Engpass führen. Die Beseitigung des Hauptspeicherengpasses kann also unter Umständen ein Verschwinden des CPU-Engpasses mit sich bringen.

Ein erster wichtiger Schritt war die Einführung von Playbooks, um unsere Arbeit zu professionalisieren. Damals waren SAP-Installationshandbücher echte Wälzer mit hunderten von Seiten, die sich oft im Kreis drehten und alles andere als leicht verständlich waren.
Was sollte ein SAP-Administrator können?
Mandantenübergreifende Tabellen können geändert werden. Das Kontrollsystem eines anderen, produktiven Mandanten kann damit ausgehebelt und unterlaufen werden. Ganz schön viel Macht! Wussten Sie zudem, dass das SAP-System eine Funktion bereitstellt, die Tabellenänderungsprotokolle (Tabelle DBTA BLOG) löscht und diese mandantenübergreifend wirksam ist? Wenn die Tabellenänderungsprotokolle nicht zusätzlich über das Archivierungsobjekt BC_DBLOGS archiviert worden sind, ist eine Nachvollziehbarkeit nicht mehr gegeben. Genau so lässt sich jede kriminelle Tat innerhalb Ihres Unternehmens wunderbar vertuschen. Ähnliches ermöglicht der Vollzugriff auf die Batch-Verwaltung mit der Berechtigung alle Hintergrundjobs in allen Mandanten zu verwalten. So können alte Hintergrundjobs gelöscht werden, die unbefugt gelaufen sind. Einige Punkte gibt es auch bei der Verwaltung von Druckaufträgen zu bedenken. In der Regel sind die folgenden beiden SAP Zugriffsberechtigungen zum Schutz von Druckaufträgen zu aktivieren: S_SPO_DEV (Spooler-Geräteberechtigungen) S_SPO_ACT (Spooler-Aktionen). Warum? Vertrauliche Informationen in Druckaufträgen sind nicht gegen unbefugte Kenntnisnahme geschützt. (Streng) vertrauliche Druckaufträge können unbefugt gelesen oder auf fremde Drucker umgeleitet und ausgedruckt werden. Druckaufträge sind ungeschützt, sofern keine zusätzlichen SAPZugriffsberechtigungen für den Schutz der Druckausgaben aktiviert sind. Die Druckaufträge sind mandantenübergreifend, das heißt, die Berechtigungsvergabe sollte an der Stelle ebenfalls gut durchgedacht werden.

Die Webseite www.sap-corner.de bietet viele nützliche Informationen zum Thema SAP Basis.

Die Rolle des SME beschreibt einen Experten für ein jeweiliges Fachgebiet wie bspw SME-Datenbanken oder SME-SAP-HANA im Kontext mit SAP-Produkten und gewinnt auf Grund der neuen Technologien und Themengebiete zunehmend an Bedeutung. Somit entspricht die Rolle des SME einer Expertenrolle im Technologieumfeld. Diese besitzt ein gutes Netzwerk innerhalb der IT-Fachabteilungen und ggf auch zu weiteren Geschäftseinheiten im Unternehmen. Für die Ausübung seiner Tätigkeit ist es notwendig, bereits praktische Erfahrungen im Betrieb seines Themenschwerpunkts gesammelt zu haben. Ebenso werden Expertenwerkzeuge zur Erfüllung seiner Aufgabe eingesetzt. Der SME übernimmt durch die exakte Definition von Disziplinen die informell vielen Aufgaben des bisherigen klassischen SAP-Basis-Administrators und ebenso neue Disziplinen im Zuge neuer Technologien. Neben den bestehenden Ausprägungen wird es zukünftig bspw die Ausprägungen SME-Cloud, SME-SAP-HANA/Datenbanken, SME-Supplier-Management, SME-Security, SME-Compliance, SME-Standardisierung und -Automatisierung (SME-Landscape-Virtualization-Management) oder auch SMESolution- Manager geben. Die Ausprägung SME-Cloud steht in Kontakt zum globalen Cloud-Manager (wenn im Unternehmen existent). Ebenso steht eine Ausprägung SME-Security in Kontakt bzw. berichtet an das globale Unternehmenssicherheitswesen. Eine Ausprägung SME-Supplier-Relationship-Management oder auch Supplier- Management ist sowohl nach innen (Koordination mit anderen Abteilungen) als auch nach außen (Koordination und Kommunikation mit Lieferanten) ausgerichtet. Die Ausprägung des SME-Cloud stellt eine Spezialausprägung des SME-Supplier- Management dar.

Tools wie "Shortcut for SAP Systems" ergänzen fehlende Funktionen im Bereich der SAP Basis.

Der Dispatcher koordiniert also die Arbeit innerhalb einer ABAP-Instanz, während der Message-Server für die Koordination zwischen den ABAP-Instanzen sorgt.

Ebenso ist es Aufgabe der SAP-Basis, die für sie notwendigen Fähigkeiten und Ressourcen aufzuzeigen und frühzeitig für deren Existenz zu sorgen.

So viele Informationen... wie kann man die aufheben, so dass man sie bei Bedarf wiederfindet? Dafür eignet sich Scribble Papers ganz hervorragend.
SAP BASIS
Zurück zum Seiteninhalt